Suche

helfen sie den traurigsten bären in der ukraine!

Dank des Engagements von VIER PFOTEN ist der Einsatz von Bären für Hundekämpfe in der Ukraine seit 2015 gesetzlich verboten. Dennoch werden die Bären weiterhin missbraucht, illegal in Jagdstationen oder legal als Attraktion neben Restaurants und Hotels oder in Freizeiteinrichtungen gehalten.

Überblick VIER PFOTEN Bärenhilfe
in der ukraine

Alles auf einen Blick

Chronik unserer Arbeit und Erfolge

Einsatz für die Kampfbären in der Ukraine

Mehr
Bär im Bärenwald Domazhyr

BÄRENWALD Domazhyr

Das Bärenschutzzentrum in der Ukraine beherbergt ehemalige Kampfbären

Mehr

Unsere Pläne für die Ukraine

2020 soll die grausame Haltung von Bären auf Jagdstationen in der Ukraine endgültig beenden werden

Mehr
  • 12

    Bären wurden bereits erfolgreich von VIER PFOTEN gerettet

  • ca. 80

    Bären befinden sich in schlechter Haltung

  • ca. 15-18

    Bären werden noch illegal als Kampfbären missbraucht

  • seit 2012

     ist VIER PFOTEN in der Ukraine aktiv

VIer Pfoten rettet Tiere in Not

Das bewirkt Ihre Spende!

Ein neues Leben für Laska

Bär Nummer 11 im BÄRENWALD Domazhyr

Mehr

VIER PFOTEN rettet die Kampfbärin Kvitka

Jetzt lebt sie im BÄRENWALD Domazhyr

Mehr

Nie mehr kämpfen

VIER PFOTEN rettet ukrainische Kampfbärin Mashutka

mehr

Bär Potap ist endlich sicher!

Eine Rettungsgeschichte, die berührt.

mehr

Bärin Manya ist endlich frei!

Die aussergewöhnlich grosse Bärin darf im BÄRENPARK Domazhyr ihr neues Leben geniessen

mehr

Frieden für Tyson

Einer der "traurigsten Bären Europas" bekommt in unserem BÄRENWALD Domazhyr ein neues Zuhause

Mehr

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Helfen Sie den Bären in der Ukraine

Jetzt spenden

Folgen Sie uns:

VIER PFOTEN auf facebook
Facebook
VIER PFOTEN auf youtube
Youtube
VIER PFOTEN auf twitter
Twitter
VIER PFOTEN auf instagram
Instagram

Bleiben Sie immer am Laufenden!

newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie alle Neuigkeiten zu unseren Projekten, Wildtierschutzzentren, Kampagnen und unserem weltweiten Einsatz für Tiere in Not zuerst. Unser Newsletter informiert sie monatlich über unsere Arbeit!